Lieferzeit 1-2 Werktage in Deutschland

+49 (0) 30. 634 135 46

Kostenloser Versand

5 Jahre Garantie

Tipps für Deine Geschäftsreise

Tipps für ein stressfreies Arbeitsleben unterwegs. Gute Reise!

Business Trip Hauptstadtkoffer

Business-Trip - Bevor Du eine Reise antrittst, ist es hilfreich, Dir Flughäfen und Bahnhöfe online anzusehen, damit Du Dich schneller zurechtfindest. Gerade wenn Du Termine einhalten und schnell noch einmal umsteigen musst, lohnt es sich, vor Deinem Reiseantritt eine virtuelle Tour durch Bahnhöfe und Flughäfen zu machen!


Zug um Zug: Hier finden Sie die Steckdosen in Bahnabteilen

Wo ein Laptop ist, muss auch eine Steckdose sein!

Zweite Klasse im ICE:
In der Regel befindet sich eine Steckdose in der Mitte jedes Doppelsitzes.

Erste Klasse im ICE:
Hier gibt es zwischen zwei Sitzen immer eine Steckdose. Jeder Einzelsitz hat eine eigene.

Intercity:
Die überwiegende Mehrzahl hat keine Steckdosen für Fahrgäste. Auch in der ersten Klasse gibt es oft keine Buchsen. 770 Wagen, rund die Hälfte aller Intercity-Wagen, werden aber derzeit modernisiert. Je eine Steckdose befindet sich an jedem Einzel- und Doppelsitz im Großraum sowie an jedem Dreiersitz im Abteil.

Regionalzüge:
Über die Ausstattung entscheidet derjenige, der die Züge bei der Deutschen Bahn bestellt, wie zum Beispiel ein regionaler Verkehrsverbund. Deshalb ist die Ausstattung mit Steckdosen im Nahverkehr teilweise sogar bei demselben Fahrzeugtyp unterschiedlich. Wenn Steckdosen vorhanden sind, dann üblicherweise eine pro Sitzreihe oder pro Sitzgruppe mit Tisch, gelegentlich auch an den großen Gepäckregalen, die zum Beispiel in der Nähe der Türen zum Waggon oder in der Mitte der Waggons stehen.

Mailen Sie sich Ihre Reisedokumente

Besser noch mal digital: Wer schlau ist, scannt alle Reisedokumente ein!

  • Reisepass
  • Buchungsbestätigungen
  • Reise- und Lagepläne

Rollen statt falten: So packen Sie am effektivsten

Seidenpapier fürs Sakko und die schweren Sachen nach unten - bei YouTube gibt es eine Fülle von teils sehr amüsanten Lehrvideos zum Thema Kofferpacken.

Packlisten auf dem Smartphone

Immer digital: Ergänzen Sie Ihre Packlisten unterwegs

Zum Beispiel mit Apps wie "Mein Reiseplaner" für das iPhone oder "Pack the Bag" für Android gibt es zum Beispiel das empfehlenswerte "KofferPacken" und "PackingPro".

Sicherheitskontrollen am Flughafen: Mitreisende checken

Bis es so weit ist, steht man oft lange in der Schlange!

Denn Reiseanfänger, die umständlich ihre Münzen aus den Hosentaschen kramen oder über im Handgepäck vergessene Taschenmesser und Getränkeflaschen diskutieren, halten den Laden lange auf.

Orientierung ist die halbe Miete - Flughäfen und Bahnhöfe online ansehen!

Wer sich erst virtuell umsieht, findet sich schneller zurecht

Gerade wenn Sie rasch umsteigen müssen oder Termine einzuhalten haben, kann es sich lohnen, bereits vor der Ankunft eine virtuelle Tour durch den Flughafen oder den Bahnhof zu machen.

Hier ist die Liste der bisher erfassten Flughäfen:

  • Europa: Gatwick (bei London), Eindhoven, Madrid, Palma de Mallorca, Barcelona, Malaga, Alicante, Teneriffa
  • Amerika: Mexico City und São Paulo-Congonhas

Und hier die Bahnhöfe:

  • Italien: Rom, Palermo, Neapel, Florenz, Bologna, Turin, Genua, Mailand, Verona und Venedig
  • Großbritannien: Liverpool, Glasgow, Edingurgh, Manchester und zehn Bahnhöfe in London, wie etwa Paddington Station, Waterloo Station und Victoria Station
  • Auch einige Bahnhöfe in Taiwan und Japan sind bereits erfasst.

Achtung, fragil oder bunt!

Geschäftsreisende mögen in der Regel keinen roten Koffer neben sich herrollern.

Gerade Geschäftsreisende scheuen buntes Gepäck - und müssen sich dann am Gepäckband anstrengen, ihren schwarzen oder anthrazitfarbenen Koffer zwischen all den anderen schwarzen und anthrazitfarbenen Koffern herauszufinden. Verwenden Sie einen bunten Koffergurt, den Sie um das Gepäckstück schnallen - ein an den Griff geknotetes buntes Tuch tut es auch, beides lässt sich ja schnell wieder entfernen.

Fragile-Aufkleber helfen bekanntlich auch.

Mobiler Hotspot

Das Hotel-W-Lan ist langsam? Bringen Sie Ihren eigenen Router mit!

Hotel W-Lan ist oft teuer, doch mit den neuen Smartphones von heute kann man problemlos einen mobilen Hotspot schalten und Sie sparen eine Menge Geld und Zeit. Allerdings ist der Empfang oft noch beschränkt und es sollte auf das Datenvolumen geachtet werden!

So vermeiden Sie den Jetlag

Passen Sie sich gleich an den Tagesrhythmus vor Ort an!

Wahrscheinlich können Sie es sich nicht aussuchen, ob Sie Richtung Osten oder Richtung Westen fliegen - falls doch, wählen Sie Westen, dann wird der Tag gefühlt länger, damit kommt der Körper besser zurecht. Wenn Sie Richtung Osten reisen: Gehen Sie schon ein paar Tage vor Reiseantritt ein bis zwei Stunden eher schlafen. Geht es gen Westen, bleiben Sie länger auf. Das hilft.

Im Flugzeug stellen Sie Ihre Uhr auf die Zeit am Ankunftsort ein und orientieren sich konsequent nur daran. Wenn Sie morgens ankommen: Frühstücken Sie, auch wenn Ihnen mehr nach Abendessen zumute ist. Nehmen Sie nach Möglichkeit drei passende Tagesmahlzeiten zu sich, um den Wechsel rascher und besser zu verkraften. Geschäftstermine legen Sie so, dass sie gefühlt in ihrer wachsten Zeit am Heimatort liegen.

Und, ganz wichtig: Bewegen Sie sich. Im Winter wollen Sie Ihr Gepäck vielleicht nicht mit Laufjacke, langärmligen Laufshirts etc. belasten. Aber ein Paar Laufschuhe, ein T-Shirt und eine kurze Trainingshose sollten hineinpassen - die meisten Hotels haben wenigstens ein Ergometer oder ein Laufband.

Viele Häuser bieten auch Pläne mit Joggingrunden an, die Sie am Empfang bekommen. Falls nicht: Auf der deutschsprachigen Laufcommunity Jogmap finden Sie Laufrunden in aller Welt. Oder Sie laden sich eine Fitness-App aufs Handy, die Ihnen Trainingsmöglichkeiten ohne Geräte bietet. Oder Sie machen einfach Sit-ups im Hotelzimmer.