Lieferzeit 1-2 Werktage in Deutschland

+49 (0) 30. 634 135 46

Kostenloser Versand

5 Jahre Garantie

Sportliche Freizeitaktivitäten im Sommer in Berlin

Aphrodite Berlin
"Aphrodite", © Berlin Bootsverleih

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist bekannt als Schauplatz der Politik und größter Magnet für Kreative in Deutschland mit vielfältigem und ereignisreichem kulturellen Leben. Aber als Metropole hat Berlin noch einige andere Facetten. Dazu gehören auch die Freizeitangebote sportlicher Art, die besonders im Sommer und der wärmeren Hälfte des Jahres in ganz Berlin genutzt werden können. Bei einer Reise nach Berlin lohnt es sich also, auch die Sportsachen mit in den Koffer zu packen. Will man das berühmte Nachtleben und abendliche Kulturveranstaltungen erleben, bleibt schließlich noch den ganzen Tag Zeit für allerlei Arten von sportlichem Ausgleich.

Zum breiten Freizeitangebot zählt der Wassersport


Berlin Bootsverleih
Kanuverleih, © Berlin Bootsverleih

Obwohl Berlin eine typische Großstadt ist, gibt es hier ein vielfältiges Angebot an sportlichen Outdoor-Aktivitäten an verschiedenen geeigneten Orten im Stadtgebiet, die zum Teil von engagierten Vereinen geschaffen wurden oder erhalten und betreut werden. Es gibt Angebote zum Klettern in Berlin, aber auch Boot fahren oder Mountainbiking sind möglich. Interessant sind zum Beispiel Motorbootfahrten auf der Spree, die mitten durch die Stadt fließt, von wo aus sich Berlin aus einer gänzlich anderen Perspektive betrachten lässt. Auch mit dem Kanu kannst du interessante Touren auf der Spree und den Gewässern Berlins unternehmen. Boot fahren in Berlin am Treptower Park ist ebenso reizvoll. Fast typisch für Berlin ist es, mit dem Tretboot fahren, zum Beispiel auf dem Wannsee, wo du auch schwimmen und segeln kannst. Benachbart liegt zudem ein Golfplatz.

Besondere Outdoor-Sportstätten mitten im städtischen Umfeld


Downhill Berlin, Müggelberge 2.0

Da West-Berlin zur Zeit der DDR als Großstadt isoliert von der Umgebung gelegen war, blieben hier stets innerhalb des Stadtgebiets Orte und Räume für Outdooraktivitäten erhalten. Bis heute werden deshalb auch ausgefallene Sportstätten im Berliner Stadtgebiet betrieben. Der Kletterturm Teufelsberg zum Beispiel besteht bereits seit 1970, ist aber nicht die einzige Möglichkeit in Berlin zu klettern. Auch Indoor-Klettern wird in der Hauptstadt angeboten. Mountainbiking in Berlin ist in den Müggelbergen möglich oder rund um den Wannsee. Es gibt ganze elf Kletterparcours in Hochseilgärten in Berlin, teils sehr zentral gelegen, was man in einem großstädtischen Ballungsraum sicher nicht erwarten würde.

Der Wannsee bietet eine Vielfalt an Aktivitäten


Art Installation on Kulturforum, © Flickr

Der Wannsee hat eine lange Tradition als Berliner Naherholungsgebiet mit einem reichhaltigen Sport- und Freizeitangebot. Spontan kann man jederzeit eine Fahrt mit dem Tretboot unternehmen. Professioneller geht es in den über zwanzig Segelvereinen rund um den Wannsee zu. An den Badestränden kann man bei gutem Wetter schwimmen. Direkt am Wannsee gibt es einen Golfplatz, der bereits seit über hundert Jahren hier ansässig ist. Rund um den Wannsee sind Spaziergänge, Nordic Walking, Joggen oder Fahrten mit dem Mountainbike möglich.

Handgepäck Rabatt

Mit unseren Koffern in den Traumurlaub? Dann sicher Dir 5 € Rabatt für Dein Bordcase passend zur Airline - mit dem Gutschein-Code: RABATT-5

Handgepäck Rabatt

Mit unseren Koffern in den Traumurlaub? Dann sicher Dir 5 € Rabatt für Dein Bordcase passend zur Airline - mit dem Gutschein-Code: RABATT-5

Klettern in Berlin


Klettern am Hochbunker Berlin

Klettern hat in Berlin lange Tradition. Das zeigt sich daran, dass es hier bereits seit 1970 den Kletterfelsen auf dem Teufelsberg gibt. Bereits davor wurden in West-Berlin provisorische Kletteranlagen genutzt. Mehrere Vereine kümmern sich bis heute um verschiedene Möglichkeiten, in der Hauptstadt zu klettern. Bei schlechtem Wetter ist das in zentral gelegenen Kletterhallen möglich.

Die Spree als Ausnahmsgewässer für den Wassersport


Berlin Bootsverleih
Motorboote, © Berlin Bootsverleih

Ob mit dem Motorboot, dem Kanu oder Kajak, im Wassersport ist die Spree ein Insidertipp. Vom Boot aus sieht man bei herkömmlichen Touren meist vornehmlich Natur am Ufer, was übrigens nicht nur einige Kilometer außerhalb Berlins gegeben ist. Aber die Spree, die mitten durch die Hauptstadt fließt, ist ausgesprochen gut befahrbar, und von hier zeigt sich eine besondere Kulisse. Die Architektur der Hauptstadt gleitet hier in einer ganz anderen Perspektive am Betrachter vorbei. Ein besonderes Erlebnis ist es, an einer der Landungsstellen in der Stadt festzumachen, und wenn man zu Fuß hochsteigt, sich mitten im Großstadtgetümmel wiederzufinden. Von der Spree erreicht man auf dem Wasserweg auch umliegende Gewässer, die im Kontrast zur Berliner Innenstadt von fast unberührter Natur umgeben sind.

Passende Artikel