Bergmannstraßenfest - Kreuzberg jazzt

 

Das Jazzfestival "KREUZBERG JAZZT!" in der Bergmannstraße ist zu einem weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannten Ereignis geworden. Die Weltstadt Berlin ist heute ethnisch, religiös und kulturell heterogen geprägt und ist nach der deutschen Vereinigung in den Mittelpunkt des internationalen Interesses gerückt, auch als Symbol für den Weg zu einem vereinten Europa, für eine auf Akzeptanz und Toleranz aufgebaute Gesellschaft.

Das Jazzfest bezeichnet sich als Ort der Kreativität und der Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Nationalität und Kultur. Es bietet typische Kreuzberger Qualitäten, mitreißende Musik, kulinarische Genüsse, multikulturelles Treiben für Groß und Klein. Das Jazzfestival in der Bergmannstraße bietet einen Überblick über die bunte und vielfältige Jazzszene Berlins. Es wird aus besonderen kulturellen und touristischen Gründen daher traditionell im Ortsteil Kreuzberg durchgeführt. 

Artikel aus kiez-und-kultur