Reiseziele nach Sternzeichen

Reiseziele nach Sternzeichen


Reiseziele für 2019 - individuell passend zum persönlichen Sternzeichen

Wie stehen die Sterne für das Jahr 2019 – und wie sollten sie die Reiseplanung beeinflussen? TRAVELBOOK fragte bei einer Astrologin nach. Herausgekommen ist ein Reisehoroskop für alle zwölf Sternzeichen. Weisst Du schon, wohin Du reisen willst? Lass Dich doch mal von den Sternen inspirieren.

Was sind die idealen Reiseziele aus astrologischer Sicht in 2019? Astrologin Erika Herrmann hat einen Blick in die Sterne geworfen und erklärt, welche Sternzeichen eher einen Erholungsurlaub buchen und welche auf Abenteuer- oder Bildungsurlaub setzen sollten. Wo geht 2019 die Reise für Dein Sternzeichen hin?

Widder (21. März – 20. April)

Die von Feuerplanet Mars angetriebenen Widder lieben es 2019, in Bewegung zu sein – geistig und körperlich. Das gilt umso mehr, da Jupiter sie bis in den Dezember hinein anspornt, Routine konsequent zu verbannen. Du möchtest im Job neue Wege gehen, in der Liebe mal auf andere Art und Weise verführen – und im Urlaub heißt das Motto ebenfalls: Hauptsache anders. Da reizt eine Safari-Tour in Namibia oder Kenia genauso wie Whale Watching auf den Kanaren. Aber bitte nicht von Mai bis August, da mahnt Saturn finanzielle Zurückhaltung an. Jetzt lohnt es sich, beruflich Gas zu geben und sich so schon mal das Extra-Geld für eine größere Reise zu verdienen. Wer nicht so lange warten will, schließlich ist Geduld nicht gerade die Stärke der Widder: Den Sommer kürt Mars zum Liebes-Highlight. Ein kurzer Abstecher nach Paris oder Prag wäre ideal, um die romantische Stimmung voll auszukosten.

Stier (21. April – 21. Mai)

Die erdverbundenen Stiere brechen aus dem Gewohnten aus, denn ab März macht Uranus sie offener für Neues. Statt wie immer an spanischen oder griechischen Stränden zu relaxen, zieht es die Stiere zum Wandern ins Baltikum oder in die Schweizer Alpen. Saturn gibt das Motto vor: Back to nature. Schließlich steht der Schicksalsplanet im erdigen Steinbock, und damit der Sinn der Stiere nach allem, was bodenständig ist, Ruhe ausstrahlt und dem Geist beim Entschleunigen hilft. In Sachen Ernährung und Pflege gilt die Losung: am besten so natürlich wie möglich. In der Liebe geben sich die Stiere ebenfalls unverstellt. Verlässlichkeit und unbedingte Treue sind das A und O, und das leben sie auch selbst vor. In Beziehungen könnte der nächste Schritt anstehen – wer weiß, vielleicht sogar der vor den Traualtar. Und für die Flitterwochen oder als Kurztrip zwischendurch bietet sich dann eine urige Almhütte im Allgäu oder in Südtirol an.

Zwillinge (22. Mai – 21. Juni)

Merkur fördert 2019 die Stärken der luftigen Zwillinge: Kreativität, Vielseitigkeit und den Wunsch nach neuen Eindrücken. Und sie beweisen, dass man dafür gar nicht in die Ferne schweifen muss, viel lieber erkunden die Zwillinge unterschätzte Städte wie Bremen, statt wie alle nach Hamburg zu fahren. Brandenburg reizt sie mehr als das überfüllte Berlin und zum Baden geht’s an die noch relativ unentdeckten Küsten Albaniens statt an die überlaufenen Strände Mallorcas. Neuland erkunden macht die Zwillinge happy, im Job lassen sie sich freudig auf neue Herausforderungen ein. Im Herbst sollten sie dann aber mal die Abenteuerlust zurückstellen und sich lieber um die Beziehung kümmern, die braucht gerade mehr Pflege. Auch der quirligen Zwillinge-Seele tut jetzt mehr Ruhe gut. Ein Yoga-Retreat wäre der ideale Kurzurlaub für zwischendurch.

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Kommunikationsplanet Merkur, der Jahresregent, deutet an, dass die emotionalen Wasserzeichen 2019 sehr stark von ihrem Netzwerk profitieren. Da möchten die Krebse auch im Urlaub nicht allein verreisen, sondern zusammen mit Freunden Spaß haben: z.B. bei einer Backpacker-Tour entlang der kroatischen Küste oder quer durch Thailand. Uranus weckt auf jeden Fall die Lust auf Abenteuerurlaub. Gemütlich am Strand dösen, ist den Krebsen da schlicht zu langweilig. Sie möchten fremde Landschaften und Menschen erkunden. Jupiter verspricht dabei auch unvergessliche Erlebnisse – und lässt sie zudem im Job neu durchstarten. Erfolge sind ihnen so gut wie sicher, wenn sie auf Teamwork setzen, statt den Einzelkämpfer zu mimen. Denn gemeinsam mit anderen Menschen ist 2019 so gut wie alles möglich!

Löwe (23. Juli – 23. August)

Das Glück ist den feurigen Löwen dank Jupiter 2019 hold, denn mit dem Glücksplaneten in so guter Position wird sogar Schwieriges plötzlich ganz leicht und bisher verschlossene Türen öffnen sich. Doch ein bisschen weiter weg als nur vor die eigene Haustür muss es in ihrem Urlaub schon gehen. Schließlich sind die Löwen von Haus aus abenteuerlustig, und 2019 weckt Uranus noch zusätzlich ihr Fernweh. Da könnten sie sich auf Entdeckungstour nach Australien oder Neuseeland machen. Ihr Motto: Je weiter weg, desto mehr Spannung verspricht das Ganze. Apropos Spannung: Die hält auch die Liebe bereit, und das vor allem in den Sommermonaten. Gemeinsam verbrachte Zeit im Schlafzimmer ziehen sie jetzt jedem Urlaub in noch so ferne Gegenden vor. Im Winter lockt dann ein Last-Minute-Trip nach Dubai oder zu anderen Destinationen, die Sonne satt versprechen. Denn der Löwe ist nun mal süchtig nach Wärme.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Merkur rückt die Talente der erdigen Jungfrauen 2019 ins rechte Licht: Sie punkten mit ihrem Pflichtbewusstsein, strategischem Geschick und einem Blick für wichtige Details. Bei der Urlaubsplanung macht diesen cleveren Sparfüchsen keiner was vor. Die Jungfrauen erkennen sofort, ob es sich bei einem Angebot um ein Schnäppchen handelt oder sie noch weiter suchen sollten. Da Saturn sie im Job ordentlich anstachelt, kommt ein entspannter Ausgleich wie gerufen. Strandurlaub in einem Fünf-Sterne-Hotel in Italien oder Südfrankreich wäre ideal. Als Erdzeichen schätzen die Jungfrauen Destinationen in Europa, die man in kurzer Zeit erreichen kann. Auch ihre Fitness-Ziele sind schnell abgehakt, denn sie bleiben eisern am Ball. Sie sollten sich aber zumindest im Urlaub mehr Genuss gönnen, um sich so für ihre Disziplin während des Jahres zu belohnen.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Saturn sorgt dafür, dass 2019 für die Waagen nicht ganz leicht wird. Sie müssen unbequeme Entscheidungen treffen, vielleicht endlich einsehen, dass ein Mensch, den sie für einen Freund gehalten haben, ihnen nicht guttut, und sie werden um mehr Disziplin in Sachen Sport oder Ernährung nicht herumkommen. Auch bei der Urlaubsplanung heißt es kleinere Brötchen backen und kostengünstige Ziele ansteuern. Wie gut, dass Waagen von Natur aus sehr einfallsreich sind. Kreativ-Urlaub im Schwarzwald, ein Wellness-Hotel in Kroatien oder einfach mal eine bewusste Auszeit in einem Kloster ganz in der Nähe: So kommen die Waagen wunderbar entspannt aus dem Urlaub zurück und können es mit allen Herausforderungen aufnehmen, vor die sie der strenge Saturn stellt.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Einfach wird es 2019 nicht gerade, denn Saturn und Pluto fordern die Skorpione ganz schön. Doch das kommt ihnen gerade recht, denn je mehr diese Zeichen leisten müssen, desto wohler fühlen sie sich. Sie lieben diese Intensität und dass sie dieses Jahr auch mal bis an ihre Grenzen gehen müssen. Ohne harte Arbeit geht es nicht, doch dafür genießen sie die verdiente Erholung umso mehr. Als Wasserzeichen zieht es Skorpione dabei vor allem ans Meer oder an Seen. Es muss nicht unbedingt Schnorcheln auf den Seychellen sein. Ein verlängertes Wochenende am Gardasee oder eine Bootstour auf dem Rhein machen sie ebenfalls glücklich. Und falls nicht alles so wie geplant wird, nehmen sie das locker. Denn von Rückschlägen lassen Skorpione sich nicht irritieren. Das gilt im Übrigen auch für den Job, bei dem ihr stetiger Einsatz dabei hilft, selbst knifflige Probleme zu lösen.

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Die Welt steht den Schützen 2019 offen, denn Glücksplanet Jupiter befindet sich bis in den Dezember hinein in ihrem eigenen Zeichen, und damit haben die Philosophen des Tierkreises quasi einen kosmischen Freifahrtschein. Schützen neigen ja von Natur aus dazu, groß zu denken. Das kann schon mal ins Auge gehen, doch jetzt ist das ausdrücklich erlaubt. Merkur und Uranus deuten an, dass sie dieses Jahr ihre Ziele nicht immer auf dem direkten Weg anstreben. Das gilt auch für die Reiseplanung. Ein Pauschalurlaub wäre so gar nichts für sie. Sowieso sind großartige Planungen nicht so ihr Ding. Am liebsten ziehen sie spontan los und erkunden Gebiete, die bei anderen nicht unbedingt auf der Reiseliste stehen. Wer reist schon in die Slowakei oder nach Moldawien? Die Schützen bewegen sich jetzt ganz gern abseits ausgetretener Pfade.

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Steinböcke machen 2019 mit Saturn im eigenen Zeichen ihrem Ruf als harte Arbeiter alle Ehre. Es bleibt kaum Zeit für einen Urlaub, weil sie ständig mit den Gedanken bei anspruchsvollen Projekten und dem nächsten Karrierecoup sind. Pluto steht ebenfalls im Steinbock, was klar macht: Halbe Sachen gibt es jetzt nicht. Wenn sie sich auf etwas einlassen, dann mit ganzem Herzen. Die schöne Folge: Sie bringen so auch einiges voran. Doch das kostet Kraft und selbst die emsigsten Steinböcke müssen zwischendurch den Akku wieder aufladen. Daher gilt: Ein erholsamer Urlaub als Ausgleich ist immens wichtig. Pluto deutet an, dass bewährte Destinationen die Steinböcke am meisten reizen und sie ihr Glück in deutschsprachigen Ländern finden: an der Ostsee oder in einem der zahlreichen Nationalparks Österreichs können sie sich den Wind um die Nase wehen lassen und so den Kopf wunderbar freikriegen. Freie Natur reizt die Erdzeichen noch immer am meisten.

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Langeweile ist 2019 so gut wie ausgeschlossen, denn Merkur bringt den Wassermännern jede Menge Abwechslung und interessante Anregungen. Da sprudeln die verrückten Ideen – sowieso ihre Spezialität – nur so aus ihnen heraus. Uranus steht ab März in Spannung und fordert sie dazu auf, gut zu prüfen, was in ihrem Leben nicht mehr passt. Sie brechen aus allem aus, was sie einschränkt und ihre Fantasie untergräbt. Das Schöne ist: In einem Merkur-Jahr reicht meist schon ein kleiner Kniff, damit Stagnation aufgebrochen wird. Das merkt man auch bei ihrer Urlaubsplanung: Wassermänner steuern nicht unbedingt komplett abgelegene Gegenden an, sondern möchten Bekanntes neu entdecken. Am liebsten auf mehreren Städtetrips über das Jahr verteilt. Touristisch weniger erschlossene Ecken von Paris, Barcelona oder Wien reizen sie. So sind sie zwar am Puls der Zeit, aber gehen dabei doch ihre ganz eigenen Wege – genau so mögen sie es am liebsten.

Fische (20. Februar – 20. März)

Neptun verleiht den sensiblen Wasserzeichen 2019 eine gute Intuition und den Wunsch, in die Tiefen der eigenen Seele hinabzusteigen. Sie möchten den Geist fordern, müssen den Sinn hinter ihrem Tun erkennen, erst dann sind sie glücklich. Aus einem Job nur zum Geldverdienen brechen Fische aus, sie könnten ein Hobby zum Beruf machen, ein Herzensprojekt endlich verwirklichen, streben nach Erfüllung. Das macht sich natürlich auch im Urlaub bemerkbar: Sie begeben sich in Kambodscha oder Myanmar auf die Spuren Buddhas, die heiligen Plätze in Südostasien üben einen besonderen Zauber auf sie aus. Das ideale Gegengewicht: Saturn verleiht neue Konsequenz. Fische lassen sich um des lieben Friedens willen nicht mehr so schnell auf halbgare Kompromisse ein, beweisen vielmehr verblüffende Durchsetzungskraft, wenn sie von einer Sache überzeugt sind. Selbst größere Reiseplanungen ziehen sie ohne Probleme durch.

 

Text aus Travelbook