Beliebte Länder zum Urlaub machen


URLAUBSTREND 2018 - Sevilla statt Barcelona - Kosten sparen und Unerforschtes entdecken

Überlaufende Reiseziele sind out. Besonders angesagt sind kleine Städte wie z.B. Sevilla statt Barcelona. Frei nach dem Motto: Weniger ist mehr. Der Urlaub darf nicht soviel kosten, sparen ist angesagt.

Kanada ist auch 2018 weiterhin ein Urlaubsrenner. Das Land ist sicher, hat ein sympathisches Image und bietet eine Fülle an landschaftlichen Attraktionen und Städtezielen wie Vancouver, Toronto und Montréal.

Marokko, Indien, Panama sind besonders beliebt für Individualtouristen. Einzigartige Erlebnisse und Routen abseits der Touristenströme locken ins orientalische Klima.

Indien von Rajasthan im Norden mit Städten wie Jaipur und ihren Sehenswürdigkeiten wie dem Palast der Winde (Hawa Mahal) bis Kerala mit spektakulärer Natur, etwa im Periyar-Nationalpark, den Teeplantagen, der verzweigten Backwaters-Wasserlandschafts und den traumhaften Stränden wie dem Varkala Beach bei Thiruvananthapuram.

Griechenland bleibt auch 2018 im Trend. Die Buchungen für Griechenland-Reisen laufen auf Hochtouren und die Besucherzahlen steigen kräftig. Zu Top-Zielen gehören Inseln wie z.B. Kreta.

Ägypten, Türkei und Tunesien erleben ein Comeback. Tipp für 2018 sind Städte wie Bodrum. Mit ihren schönen Buchten, hippen Restaurants, Bars und Diskotheken steht dieser Ort hoch im Kurs bei Lifestyle-Urlauber.

Osteuropa ist jetzt besonders im Kommen. Die Kosten in osteuropäischen liegen meist weit unter dem westeuropäischen Durchschnitt.

Nordeuropa steht im Moment besonders hoch im Kurs für Kreuzfahrtbegeisterte.