Delivery time 3-6 working days for the UK

+49 (0) 30. 634 135 46

€9.90 low cost shipping to the UK

5 year warranty**

Du warst noch niemals in New York?

Hauptstadtkoffer New York

NEW YORK - Die Weltstadt der nordöstlichen Mid-Atlantic Regionen der Vereinigten Staaten und der viertgrößte und siebtreichste Stadtstaat der 50 Vereinigten Staaten mit rund 18,9 Millionen Einwohnern auf 141 km².



New York, New York

Die Stadt ist der Kern der führenden Gateway für die legale Einwanderung in die Vereinigten Staaten - die New York Metropolitan Area, einer der bevölkerungsreichsten Ballungsräume in der Welt. Zudem ist „The City of New York“ eine der bedeutensten Wirtschaftsräume und Handelsplätze der Welt, Sitz vieler internationaler Konzerne und Organisationen wie der Vereinten Nationen sowie wichtiger Seehafen an der amerikanischen Ostküste. New York City ist auch als der Ort des Ellis Island, des größten historischen Zugangs für Immigration in der Geschichte der Vereinigten Staaten bekannt. Eine Weltmacht-Stadt wie New York übt einen erheblichen Einfluss auf Handel, Finanzen, Medien, Kunst, Mode, Forschung, Technologie, Bildung und Unterhaltung aus und ist die Heimat der Vereinten Nationen. Demnach ist New York City ein wichtiges Zentrum der internationalen Diplomatie und wurde als die kulturelle und finanzielle Hauptstadt der Welt beschrieben sowie als die weltweit wirtschaftlich mächtigste Stadt.


Bevölkerung in New York

Allein New York City macht über 40 Prozent der Bevölkerung des Staates New Yorks aus. Zwei Drittel der Bevölkerung des Landes leben in der New York Metropolitan Area und fast 40% der Bevölkerung auf Long Island. Der Staat New York bekam im 17. Jahrhundert ihren Namen von Herzog von York, dem zukünftigen König James II von England. 
Die ersten Europäer in New York waren französische Kolonisten und Jesuiten-Missionare, die sich in Montreal ansiedelten. New York wurde von verschiedenen Indianer-Stämmen wie beispielsweise die Algonquian und Irokesen bewohnt. Im 17. Jahrhundert kamen die ersten holländischen Siedler in die Region. Seit Anbeginn war es eine multikulturelle Gemeinschaft und das Zentrum von Handel und Einwanderung. Die damit begründete Siedlung erhielt den Namen Nieuw Amsterdam und war zunächst Hauptstadt der Kolonie Nieuw Nederland, bis sie 1664 von den Briten erobert wurde und die Stadt den seither gültigen Namen bekam. Ihr Aufstieg zur Weltstadt begann 1825 mit der Fertigstellung des Eriekanals.


Kultur in New York

Mit ihrer großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten, den 500 Galerien, etwa 200 Museen, mehr als 150 Theatern und mehr als 18.000 Restaurants genießt die Stadt Weltruf auch in den Bereichen Kunst und Kultur und verzeichnet jedes Jahr etwa 50 Millionen Besucher. Laut Forbes Magazine ist New York City die Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten in den Vereinigten Staaten sowie eines der teuersten Städte weltweit.


Interessante Links zu den Sehenswürdigkeiten


Diese Sehenwürdigkeiten dürfen Sie in New York nicht verpassen: